Einfach lecker - Tipps für die stressfreie Camping-Küche

Unter freiem Himmel brutzeln und essen - da wird der Abenteurer in uns wach. Aber Vorsicht, bitte nicht zu viel Küchenzeug einpacken.

Seien wir ehrlich, die Begriffe „Kulinarik“ und „Campingurlaub“ sind untrennbar mit einem Wort verbunden: Dosenravioli. Ein weit verbreitetes Klischee, das in der Realität längst vom Tisch ist. Denn in Wahrheit bietet der Campingurlaub gleich in zweierlei Hinsicht die Chance, sich beim Kochen mal so richtig auszutoben. Erstens: In Pfanne und Topf darf es brutzeln, blubbern und dünsten ohne Rücksicht auf Verluste. Denn beim Camping wird besonders gerne draußen unter freiem Himmel gekocht. Kaum einer, der nicht ohne Gasgrill oder Campingkocher losfährt. Und Zweitens: Wer kennt nicht die Situation, dass man im Urlaub über einen herrlichen Markt läuft und all die landestypischen Speisen auf dem Höhepunkt ihrer Genussreife sieht. Die aromatischen Tomaten in Italien, kräftiger Serrano in Spanien, frisch geräucherte Forelle in Schweden oder köstlicher Käse in Frankreich. Wer am Abend wieder am Kontinental-Buffet im Hotel steht, empfindet in solchen Momenten Bedauern. Camper dagegen suchen sich die feinsten Köstlichkeiten aus, packen noch frische Kräuter zum Fisch oder ein Baguette zum Käse und schon ist der einfache, landestypische Genuss gesichert.

So bleibt das Kochen im Urlaub entspannt

Soweit so gut? Ein paar Tricks und Kniffe sollte man kennen, damit das Kochen im Urlaub Spaß macht und nicht zur lästigen Pflicht ausartet. Denn auch das gehört zur Wahrheit: Wer einfach drauf loskocht wie in den heimischen vier Wänden, stellt auf dem Camping- oder Stellplatz fest, dass Spülen ohne Spülmaschine eine abendfüllende Angelegenheit sein kann. Wer sich noch dazu entschließt, zum Wassersparen nicht im Wohnmobil, sondern an den Spülplätzen des Campingplatzes abzuwaschen, merkt auch noch, dass man das leckere Abendessen beim Schleppen der Kochutensilien gleich wieder abtrainiert.

Und mal ehrlich: Wer möchte im Urlaub schon stundenlang schnippeln und auf den Punkt garen, wenn man in der Zeit den Sonnenuntergang am Strand oder den Blick in die Berge genießen kann? Halten Sie die Gerichte möglichst einfach. Die traditionell unkomplizierte Landküche Ihrer Urlaubsregion ist bestimmt eine gute Inspirationsquelle. Die Menschen vor Ort verraten Ihnen zudem gern, wo es die beste Salsiccia oder den feinsten Manchego gibt.

Das brauchen Sie für die einfache Wohnmobil-Küche

Jedes Wohnmobil und jeder Van ist mit einer Küche ausgestattet. Dazu gehören ein Spülbecken, ein Kühlschrank, Küchenschränke und ein Herd. Bleibt die Frage was man einpacken sollte, wenn man zum ersten Mal mit dem gemieteten  Caravan verreist. Als Faustregel gilt auch hier wie bei allen Gepäckfragen im Wohnmobil - halten Sie es einfach. Ein Campingurlaub bietet immer die Chance, die einfachen Dinge des Lebens zu genießen. Außerdem lohnt es sich immer, nicht zu viel Urlaubszeit mit dem Ein- und Auspacken zu verschwenden. Konkret bedeutet das:

Packen Sie daheim nur das Nötigste ein: Ein Glas, eine Tasse, ein Gedeck sowie eine Suppen- bzw. Müslischale pro Person reichen.
Zwei unterschiedlich große Töpfe, eine große Pfanne und eine Schüssel sollten für die einfache Küche ebenfalls reichen.
Überlegen Sie sich, welche Küchenutensilien (Pfannenwender, Kochlöffel) sie für einfache Gerichte wirklich brauchen. Ein Schneidebrett, ein Gemüseschäler und zwei verschieden große Messer empfehlen sich - und ja, ein Dosenöffner sollte auch mit.
Und dann ist da natürlich noch die Frage nach Kaffee oder Tee - reicht ein Topf fürs Wasser oder werden eine French Press bzw. ein Filteraufsatz benötigt?
Stellen Sie ein kleines Set an Lieblingsgewürzen zusammen, auch hier gilt: Je weniger desto besser.
Nehmen Sie lieber einen kleinen Gas- oder Elektrogrill statt eines Kohlegrills mit, letzterer ist nicht überall erlaubt und erhöht im Sommer die Brandgefahr.

Und was kochen wir heute?

Wenn man mal gerade nicht an einem Spezialitätengeschäft oder dem Wochenmarkt vorbeikommt, findet man auf vielen Seiten im Netz spezielle Campingrezepte. Es gibt sogar Bücher zum Thema. Darin bekommt man auch Profitipps, etwa wie man mit einem einflammigen Campingkocher unter freiem Himmel so kochen kann, dass Nudeln und Soße gleichzeitig fertig werden. Ok, wir verraten es: Kochendes Wasser vom Herd nehmen und Nudeln darin gar ziehen lassen. Dauert etwas länger, aber in der Zeit kann man auf der Flamme die Soße zubereiten oder Gemüse braten. Es gibt aber auch jede Menge so genannte „One Pot Gerichte“, die man im Internet finden kann. Dabei werden alle Zutaten nacheinander in den Topf gegeben und am Ende hat man ein leckeres Reis- oder Nudelgericht.

Es lohnt sich immer, eine gute Basis an Reis, Nudeln und Kartoffeln dabei zu haben. Knäcke- und Toastbrot sind auch unkompliziert zu lagern. Eier für ein Gemüseomelett sind auch immer gut, genau so wie Kichererbsen, Mais und Bohnen in der Dose. Und natürlich dürfen auch Dosenravioli mit in den Campingurlaub. Die schmecken vom Campingkocher unter freiem Himmel auch gleich viel besser und ein bisschen nach Freiheit.

Mehr aus unserem Magazin

Lust auf einen Ausflug mit dem Wohnmobil?

Machen Sie 2021 etwas besonderes: Ein Camping-Urlaub in Ihrem eigenem Wohnmobil! Sichern Sie sich jetzt ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihren eigenen Roadtrip auf vier Rädern.
Suchen
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ihre Vorteile bei Caravan-rent.me

Bild eines Paares in einem Wohnmobil an einem Smartphone.

Einfache Buchung

Bei uns können Sie heute buchen und morgen starten. In wenigen Schritten zum eigenen Wohnmobil. Unsere Mindestmietdauer liegt bei 5 Tagen (Hauptsaison: 10 Tage).

Ein Bild von einem Hund der aus dem Fenster eines Wohnmobil schaut.

Hundefreundliche Vermietung

Bei uns dürfen Hunde in vielen Fahrzeugen mitreisen. Achten Sie auf die Hundepfote in unserem Buchungssystem.

Wohnmobil am Meer mit einem Fahrer.

Vermieter werden

Haben Sie Interesse selbst ein Fahrzeug zu vermieten? Als erfahrener Anbieter, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten der Vermietung von Camping-Fahrzeugen.

Unserer Mietstationen in Deutschland